Unse­re Kom­pe­tenz­fel­der:
Indi­vi­du­el­les Coa­ching, Team-Coa­ching, Ver­än­de­rungs­pro­zes­se, Führungsverhalten

Erfolg­rei­che Füh­rungs­kräf­te haben häu­fig kei­nen adäqua­ten Gesprächs­part­ner, mit dem sie ihr Füh­rungs­ver­hal­ten reflek­tie­ren oder über per­sön­li­che Zie­le spre­chen kön­nen. Hier kommt der GREEN & IBEX Coa­ching-Ansatz zum Zuge. Häu­fig wird aus die­sem indi­vi­du­el­len Coa­ching ein Team-Coaching-Prozess.


Zen­tra­le Fragen

Wel­che schwie­ri­gen und viel­leicht gar eska­lie­ren­den Kon­flik­te gibt es im Team … und wie kann man die­se über­win­den? Wie ist das eige­ne Füh­rungs­ver­hal­ten und die Zusam­men­ar­beit im Füh­rungs­team … und wie kön­nen über eine Reflek­ti­on neue Wege geöff­net wer­den? Wel­che Ver­än­de­rungs­pro­zes­se ste­hen an … und wie kann der Wan­del erfolg­reich beglei­tet werden?


Kom­pe­ten­zen

Die Kol­le­gin von GREEN & IBEX, die die Coa­chings über­nimmt, kom­bi­niert drei Eigen­schaf­ten, die sel­ten und wert­voll sind. Sie hat am Pati­en­ten gear­bei­tet, kennt also die Arbeits­welt des Gesund­heits­we­sens. Als Bera­te­rin mit über 10-jäh­ri­ger Erfah­rung beherrscht sie Manage­ment­tools und ver­steht die Auf­ga­ben­fel­der von Füh­rungs­kräf­ten. Als aus­ge­bil­de­ter sys­te­mi­scher Coach ver­fügt Sie über die Metho­den, die per­sön­li­che Ent­wick­lung von Men­schen und Teams sys­te­misch zu begleiten.


Pro­jekt­bei­spiel

Da Coa­ching-Pro­zes­se ver­trau­lich sind, ver­zich­ten wir hier auf die Dar­stel­lung eines Beispiels.