Wirt­schaft­lich­keit, Qua­li­tät und Sicherheit.

Unse­re Pro­jek­te mes­sen wir anhand kon­kre­ter Indi­ka­to­ren, z.B.:

  • Betriebs­kon­zep­te: Mit der Erstel­lung eines inno­va­ti­ven und zukunfts­wei­sen­den Betriebs­kon­zep­tes wur­de die anfäng­lich avi­sier­te För­der­sum­me um meh­re­re Mil­lio­nen EURO gesteigert.
  • Betriebs­kon­zep­te: Durch detail­lier­te Pla­nung der medi­zin-tech­ni­schen Aus­stat­tung konn­te die avi­sier­te För­der­sum­me um meh­re­re hun­dert­tau­send EURO erhöht werden.
  • Manage­ment­be­ra­tung: Inner­halb von zwei Jah­ren konn­ten die Leis­tun­gen eines OPs per­so­nal­kos­ten­neu­tral durch den Ein­satz von OP-Manage­ment um 12% gestei­gert werden.
  • Con­tent-Manage­ment-Sys­tem: Beim Auf­bau von Wis­sens­ma­nage­ment-Platt­for­men mit dem Con­tent-Manage­ment-Sys­tem Plo­ne errei­chen wir Zugriffs­zah­len von einem Zugriff pro auf­ge­stell­tem  PC  pro Tag mit durch­schnitt­lich 5 Seitenzugriffen.
  • Stra­te­gie: Rea­li­sie­rung einer deut­li­chen Leis­tungs- (z.B. Fall­zahl) und Ergeb­nis­stei­ge­rung (z.B. BWRs) unter Ände­rung der Vor­zei­chens im Betriebs­er­geb­nis von einem Defi­zit zu signi­fi­kan­ten Überschüssen.
  • Digi­ta­li­sie­rung: Ein­füh­rung einer digi­ta­len Pati­en­ten­kur­ve im Pro­jekt­zeit­rah­men mit rei­bungs­lo­sem Start.

Am Ende des Tages zählt immer das mess­ba­re Ergeb­nis: Wirt­schaft­lich­keit, Qua­li­tät, Zufrie­den­heit und Sicherheit.